Aus der Gemeinde

50 Jahre Rosengarten_Buchvorstellung: Krönender Abschluss im Jubiläumsjahr

50 Jahre Rosengarten
Buchvorstellung: Krönender Abschluss im Jubiläumsjahr
Seit langem war der Rats- und Kultursaal im Rathaus am 8. Dezember des vergangenen Jahres wieder einmal voll besetzt. Er-
wartungsvoll blickten die anwesenden Bürgerinnen und Bürger auf den an die Wand projizierten Spruch von Golo Mann (1909-
1994), Historiker und Schriftsteller: „Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Zukunft nicht meistern.“ Rainer Ellinger, früherer
Dirigent des Gesangvereins Frohsinn Tullau, eröffnete auf seinem Flügel gekonnt den Abend. Über den guten Besuch freute sich
Bürgermeister Julian Tausch und zeigte sich bei der Begrüßung auch gespannt auf den Inhalt des von der Gemeinde Rosengarten
herausgegebenen Werkes (2 kg).
„Mit der Buchpräsentation finden die Jubiläumsfestivitäten einen schönen Abschluss mit Tiefgang“, so Autor Jürgen König in seiner
Einführung. Damit meinte er den Bezug zu unserer jüngeren Geschichte, den Wurzeln und dem Werdegang unserer Gemeinde
Rosengarten seit ihrer Neubildung vor 50 Jahren. Untermalt mit Fotos führte er lebendig in das Buch und die 50-jährige Geschich-
te von Rosengarten ein. Die bisher erschienenen hervorragenden Publikationen über unsere Ortsgeschichte (Westheim 1988,
Rieden 1990, Uttenhofen 2013) finden mit diesem Werk auf 383 Seiten mit 824 Fotos vorerst eine Abrundung. Fast zwei Drittel
der 50 Jahre seit Bestehen unserer Gemeinde hat Jürgen König als Bürgermeister in Rosengarten gewirkt. Neben seiner Recher-
che im Gemeindearchiv und der Sichtung von mehreren tausend Fotos und Dias haben Zeitzeugenberichte von Hermann Giebler,
Peter Gugel, Walter Häberle, Hans Hartmann, Otto Maas und Manfred Wüstner zum Gelingen des Werkes beigetragen. Aus der
Fülle der Veränderungen in den zurückliegenden fünf Jahrzehnten hat Jürgen König in dem Buch interessante Aspekte ausge-
wählt, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. Aktuelle Fotos und Luftbilder verdeutlichen im Vergleich zu den
früheren Ansichten den Wandel in Rosengarten. Daten, Fakten und Zahlen tragen dazu bei, die Entwicklung der Gemeinde in
kurzen Zügen verständlich zu machen. Persönliche Erfahrungen, kleine Anekdoten und die Vielfalt der Kapitel und Abschnitte des
Buches lockern auf.
Dieter Kalinke (Kk), Redakteur, berichtete am 21. April 1972 im Haller Tagblatt: „Die freiwillige Vereinigung war freilich keine
spontane `Liebesheirat`, sondern eine von allen drei Gemeinden (Westheim, Uttenhofen, Rieden) sorgfältig überlegte und vertrag-
lich abgesicherte `Vernunftehe`. ... Zunächst aber gilt es, den nüchternen und sachlichen `Vereinigungsvertrag` mit echtem
Leben zu erfüllen und zu beweisen, dass die Gemeinde Rosengarten nicht nur auf dem Papier, sondern auch in den Herzen
ihrer Bürger existiert.“
Ein halbes Jahrhundert später erbringt das vorliegende bebilderte Buch den Beweis einer „Gemeinde-Ehe“, aus der eine glück-
liche wurde, ein „Musterbeispiel“ unter den Reformgemeinden, wie es im Titel des Buches „Erfolgsgeschichte einer Reformge-
meinde“ zum Ausdruck kommt. Zusammengefasst: Das Werk vermittelt einen lebendigen und fundierten Einblick in die Ge-
schichte unserer Gemeinde Rosengarten seit 1972.
Im Anschluss an die Buchvorstellung kamen bei einem Umtrunk und vielen Gesprächen schöne Erinnerungen an „damals“ auf.
Autor Jürgen König wurde umlagert und um Widmungen gebeten. Das Buch konnte nach dem gelungenen Abend exklusiv beim
Rathaus-Team erworben werden.

Sie haben das Buch noch nicht? Solange der Vorrat reicht bei den folgenden Verkaufsstellen für 24,80 Euro erhältlich:

Westheim: Schreibwaren Dunz, Apotheke im Rosengarten, Sparkasse, VR Bank, REWE Nahkauf, Werbung International Zenth
Uttenhofen: Rathaus, Backhaus Gräter
Tullau: Bilderrahmen Maday
Raibach: Jeans in Raibach